Wir suchen ständig nach neuen Mitgliedern, Fördermitgliedern und Interessierten um unsere Ziele zu erreichen und eine positive Veränderung in der Cannabis Gemeinschaft zu erreichen.

 

 

Ziele nach erfolgter Legalisierung:

Gemeinsamer unkommerzieller Eigenanbau im Verein oder durch Mitglieder zu Hause

Der Club steht für alle Menschen ab 18 Jahren offen, die sich für die legalisierte Nutzung von Cannabis einsetzen. Wir bieten die Möglichkeit, in einer Community  von Gleichgesinnten zusammenzukommen und sich über alle Themen rund um Cannabis auszutauschen. Dabei steht der gemeinsame Austausch von Wissen und Erfahrungen im Vordergrund, um eine verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung von Cannabis zu fördern. (einige Schwerpunkte: Anbau Wissen, Qualitätssicherung und Jugendschutz)

Wir arbeiten daran, in einem Cannabis Club für die Mitglieder legal Cannabis anbauen zu dürfen. Geplant ist auch die Abgabe von Samen und Stecklingen für den privaten Eigenanbau.

Cannabis ist in Deutschland derzeit noch illegal – sowohl der Konsum als auch der Besitz können strafrechtlich verfolgt werden. Unser Ziel ist es: legale Aktivitäten zu fördern und auf eine kontrollierte Legalisierung von Cannabis hinzuwirken. Unsere Aktivitäten werden nur im Einklang mit den aktuellen Gesetzen und Vorschriften durchführen.

Wir setzen uns für die Legalisierung des Freizeit Konsums von Cannabis für Erwachsene ein.

THC haltige Produkte – wie geht´s weiter?

In Social Clubs (Anbauvereinigungen) werden in Zukunft, Produkte mit hohem THC Gehalten legal erhältlich sein:

In Form von:
– Samen
– Pflanzen und Stecklinge
– Cannabisblüten und andere Pflanzenteile
– Hash (das abgesonderte Harz der Pflanze)

Jedoch werden für Mitglieder unter 21 Jahre monatlich höchstens 30GrammCannabis oder Cannabis Harze (Haschisch) mit einem THC-Gehalt von maximal 10 Prozent legal sein. FürVereinsmitglieder über 21 Jahren werden maximal 50 Gramm Cannabis oder Cannabis Harze ohne eine maximal THC Begrenzung erlaubt sein.

Was wird nicht erlaubt sein:
Edibles ( Lebensmittel: Getränke, Süßigkeiten, etc.),
Vaporizer
Kosmetik.

Zusätzlich werden Änderungen in der Regulierung von frei verkäuflichen CBD Produkten vorgenommen:

Nach der Legalisierung werden unverarbeitete CBD Blüten mit einem THC Gehalt von unter 0,3% vollkommen legal.

Diese Informationen gehen aus dem vorliegenden Gesetzesentwurf hervor.

Cannabis Produkte mit unter 0,3% THC dürfen dann am Körper, in Form von Extrakten und Tinkturen, angewendet werden. Zudem dürfen Cannabis Produkte oral eingenommen werden oder zur Inhalation verwendet werden.

Cannabis Club Gütersloh